INFOVERANSTALTUNG am Di, 01.12.2020, 10 Uhr
Tagesmutter/Tagesvater als Beruf
Das Informationsportal für die Kindertagespflege in Berlin

 

Fortbildungen und Aufbaukurse

Kindertagespflegepersonen haben laut § 24 Abs. 2 und 3 SGB VIII den Auftrag, die Kinder in ihrer frühkindlichen Entwicklung zu fördern. Sie haben somit den gleichen Förderauftrag zu erfüllen, den auch Erzieher*innen in den Kindertageseinrichtungen haben.

Um diesen Förderauftrag umsetzen zu können, muss sich jede Kindertagespflege-person zunächst vor Aufnahme der Tätigkeit qualifizieren.

› Qualifizierungen und Vorbereitungsseminare für angehende Kindertagespflegepersonen

Sobald Kindertagespflegepersonen dann tätig sind, sind die verpflichtet, ihrer Fachberatung im Jugendamt eine in den Ausführungsvorschriften für Kindertagespflege festgelegte Anzahl an Unterrichtsstunden an Fortbildung nachzuweisen. Die Fortbildungen müssen bei einem anerkannten Fortbildungsträger besucht werden. Auf diese Weise findet eine kontinuierliche Erweiterung eigener Kompetenzen und der pädagogischen Qualität, sowie eine Reflektion der täglichen Arbeit statt. Die Fortbildungsthemen sollten den folgenden Themenbereichen zugeordnet werden können: Pädagogik, Pädagogische Angebote, Psychologie, Zusammenarbeit mit Eltern, Selbstreflexion und Gesundheit/Ernährung. Hier ist es zum einen wichtig, Basisinformationen immer mal wiederaufzufrischen, zum anderen aber auch, neue Forschungs- und Diskussionsergebnisse mit in die eigene Arbeit einfließen lassen zu können. Zusätzlich ist es immer wieder wichtig, über aktuelle rechtliche und finanzielle Veränderungen informiert zu sein.

Die Familien für Kinder gGmbH ist anerkannter Fortbildungsträger und hat ein Fortbildungsprogramm aufgelegt, das Sie auf der Seite des Fortbildungszentrums einsehen und herunterladen können. Eine Anmeldung kann direkt über die Homepage vorgenommen werden.

› www.fortbildungszentrum-berlin.de

Kindertagespflegepersonen, die eine Grundqualifizierung im Umfang von 160 Unterrichtsstunden (UE) besucht haben und in Zukunft ein Aufbauzertifikat beantragen möchten, können bei der Familien für Kinder gGmbH einen Aufbaukurs im Umfang von 140 UE besuchen. Auch zu diesem Kurs muss die Anmeldung durch das zuständige Jugendamt erfolgen.

› Weitere Informationen im Fortbildungszentrum

 

Für Kindertagespflegepersonen, die eine Grundqualifizierung nach dem DJI-Curriculum (160 UE) besucht haben und bereits das Berliner Aufbauzertifikat (84 UE) erworben haben, werden Fortbildungen im Umfang von 56 UE angeboten. Durch den Besuch dieser Fortbildung haben Tagesmütter und –väter die Möglichkeit, Inhalte des aktuellen Qualifizierungshandbuchs Kindertagespflege kennenzulernen und den Umfang ihrer Qualifizierung auf insgesamt 300 UE zu erhöhen.


 

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Geschäftsstelle in der Berliner Umweltzone befindet.
In der Umweltzone dürfen nur Fahrzeuge fahren, die bestimmte Abgasstandards einhalten. Fahrzeuge mit besonders hohen Emissionen müssen draußen bleiben.

Die Feinstaubplakette kann auch über das Internet beantragt werden.

› http://www.berlin.de/labo/kfz/dienstleistungen/feinstaubplakette.php

Alternativ erreichen Sie uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn Sie am S-Bahnhof Anhalter Bahnhof aussteigen.

Hier finden Sie Ihre Verbindung zum Anhalter Bahnhof:

› https://www.bvg.de/willkommen